Tourismus in Freudenberg
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Alte Schanze / Dicker Schlag

Hohlweg am Hohenhainer Schlag

Am Ortsausgang von Hohenhain in Richtung Freudenberg liegt die Alte Schanze (auch Dicker Schlag genannt). Sie kontrollierte die bedeutende mittelalterliche Landstraße Siegen-Köln (Brüderstraße), die hier die Nassau-Siegener Landhecke durchquerte und sicherte so den Zugang zum Siegerland ab. Der Hohenhainer Schlag war der am stärksten befestigte Durchgang der gesamten Siegener Landhecke.

Auch die Jakobspilger, die auf ihrer Reise zum Grab des Apostels Jakobus im spanischen Santiago de Compostela von Marburg über Siegen nach Köln unterwegs waren, passierten nach dem mühsamen Aufstieg durch die steigen Hohlwege „die Schläge“ auf dem hohen Hain“, allerdings ohne Zoll zu zahlen, denn davon waren sie befreit.

Beidseits der Kreisstraße ist die ausgedehnte, mächtige Schanzenanlage, die größtenteils noch erhalten ist, gut zu erkennen. Auch der Wanderweg A 2 von Freudenberg in Richtung Hohenhain verläuft teilweise parallel zu dem Hohlweg.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen